Geschichte der Rietenberger Blaskapelle

 

 Am Maifest im Jahre 1975 trat die Bauernkapelle Villmergen das erste Mal öffentlich auf. Die damaligen Mitglieder spielten alle in der Musikgesellschaft Villmergen. Das erste Tenue bestand aus Jeans und einem roten Chutteli. Die Burekapelle konnte dank ihrem breiten Repertoire an vielen verschiedenen Anlässen auftreten, wie Waldumgang, Fasnachtsball, Dorfkellerfest, Geburtstags- und Firmenfeste, Chilbi etc.

Ab 1981 führte Hansruedi Gsell als umsichtiger Präsident das Vereinsschiff durch alle Klippen. Heute noch spielt er als Ehrenpräsident eine wichtige Rolle im Verein. Der Vorstand besteht neu aus drei Mitgliedern. Präsident ist seit März 2016 Christian Meier, Aktuar ist Beat Dörflinger, das Amt als Kassier wird von Jürg Schwaller betreut. Nach 42 Jahren aktiv im Vorstand hat sich Hansruedi Gsell entschieden, kürzer zu treten und seinen Rücktritt aus dem Vorstand gegeben. Nach wie vor hilft er aber als guter Geist und dank seiner langjährigen Erfahrung bei allen anfallenden Arbeiten tatkräftig mit. Als einzige noch aktive Gründer spielen Hansruedi Gsell und Sepp Meyer in der Kapelle mit.

An der Generalversammlung vom 15.03.2019 hat es im Vorstand gewichtige Veränderungen gegeben. So ist Jürg Schwaller als Kassier und Beat Dörflinger aus dem Vorstand ausgetreten.

Neu setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

Präsident Christian Meier, Vizepräsident Hanspeter Meyer, Kassier Rubi Nietlispach und Richi Arquint Aktuar. Zudem wurde wieder eine Musikkommission gewählt: Sepp Meyer, Beat Dörflinger und Thomas Meyer sind die Mitglieder.

Im Jahre 2000 entschlossen sich die Mitglieder der Burekapelle Villmergen, die Kapelle umzutaufen. Da die meisten Mitglieder am Fusse des Rietenbergs wohnen und nur noch ein Bauer in der Kapelle mitspielt, war die Namensgebung für den heutigen Namen Blaskapelle Rietenberg eine logische Folge.

Die Blaskapelle besteht heute aus 14 Musikanten und spielt mit Vorliebe böhmische und mährische Kompositionen. Aber auch modernere Literatur wurde in das Repertoir aufgenommen. Die musikalische Leitung liegt bei Sepp Meyer.

 

Am 18. Oktober 2015 feierte die Blaskapelle Rietenberg ihr 40-jähriges Jubiläum mit einem Fest in der Turnhalle Dorf in Villmergen. Mit dabei waren die Kapellen Böhmischer Wind, HaBaHoFl und die Blaskapelle Eigenamt. 

Haben Sie Interesse, in unserer Kapelle mitzuspielen? Dann nehmen Sie doch bitte mit einem Mitglied der Kapelle Kontakt auf oder besuchen Sie einfach und unverbindlich einmal eine Probe, die jeweils am Mittwoch um 20 Uhr im Gemeindehaus Hilfikon stattfindet.